Impressum

Rechtsanwaltskanzlei Heidorn
RA Benjamin Heidorn

20095 Hamburg
Lilienstraße 11 (Lilienhof)

Telefon 040 / 210 554 03
Teleax 040 / 328 928 91
E-Mail: kanzlei@ra-heidorn.de

Steuernummer: 48 / 628/ 00910

Berufsbezeichnung

Die Berufsbezeichnung „Rechtsanwalt“ wurde Herrn Benjamn Heidorn in der Bundesrepublik Deutschland auf Grund bundesdeutscher Rechtsnormen nach bestandener zweiter juristischer Staatsprüfung und in einem besonderen Zulassungsverfahren von der nachfolgenden Aufsichtsbehörde zuerkannt:

Zulassung /Aufsichtsbehörde

Hanseatische Rechtsanwaltskammer Hamburg
Bleichenbrücke 9, 20354 Hamburg

Telefon (040) 35 74 41 – 0
Telefax (040) 35 74 41 – 41
E-Mail: info@rechtsanwaltskammerhamburg.de

Berufsregelungen

Für die Ausübung des Anwaltsberufes gelten besondere Rechtsvorschriften. Die wichtigsten Regelungen sind nachstehend aufgeführt.

  • BORA – Berufsordnung für Rechtsanwälte
  • BRAO – Bundesrechtsanwaltsordnung
  • FAO – Fachanwaltsordnung
  • RVG – Rechtsanwaltsvergütungsgesetz
  • Code of Conduct (CCBE), Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Union

Diese Vorschriften können auf der Internetseite der Bundesrechtsanwaltskammer (www.brak.de) unter der Rubrik „Berufsrecht“ abgerufen werden.

Berufshaftpflichtversicherung

HDI Versicherung AG, HDI – Platz 1, 30659 Hannover

Telefon 0551 / 645 – 0

Der Versicherungsschutz bezieht sich nicht auf Haftpflichtansprüche aus Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Beratung und Beschäftigung mit außereuropäischem Recht und des Rechtsanwalts vor außereuropäischen Gerichten.

Streitigkeiten

Bei Streitigkeiten zwischen Rechtsanwälten und ihren Auftraggebern besteht auf Antrag die Möglichkeit der außergerichtlichen Streitschlichtung bei der Hanseatischen Rechtsanwaltskammer Hamburg oder bei der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft bei der Bundesrechtsanwaltskammer (www.brak.de)

E-Mail: schlichtungsstelle@brak.de

Verhaltenskodex

Die Wahrnehmung widerstreitender Interessen ist Anwälten auf Grund berufsrechtlicher Regelungen nicht gestattet. Vor Annahme eines Mandants wird daher stets geprüft, ob ein Interessenkonflikt vorliegt.

Begründung des Mandantsverhältnisses

Mandatsverhältnisse werder erst durch schriftliche Annahmeerklärung begründet. Sofern Sie mit uns Kontakt aufnehmen – bspw. per Post, Telefon, SMS, Email oder Fax – vergewissern Sie sich bitte per Nachfrage bei uns, ob sämtliche Unterlagen angekommen sind.

Insbesondere bei Email, SMS ist es möglich, dass diese nicht den Empfänger erreichen. Die bloße Versendung von Unterlagen an uns hat keine fristwahrende Wirkung.

Telefonische Rechtsauskünfte bedürfen der schriftlichen Bestätigung.

Email / SMS Korrespondenz

Wir weisen darauf hin, dass Email/SMS mit und/oder ohne Zutun Dritter verloren, verändert oder verfälscht werden können. Grundsätzlich gilt für Emails, dass diese nicht gegen den Zugriff Dritter geschützt sind; aus diesem Grunde ist die Vertraulichkeit möglicherweise nicht gewahrt. Wir raten, keine vertraulichen Daten unverschlüsselt zu versenden.

Es besteht keine Haftung für die Unversehrtheit von Emails, SMS, nachdem Sie unseren Herrschaftsbereich verlassen haben.

Wir tragen Sorge für die Vorsichtsmaßnahmen, eine Übertragung von Viren etc. zu verhindern. Sollte trotz der verwendeten Virensoftware durch die Zusendung von Emails ein Virus oder Ähliches in Ihre Systeme gelangen, haften wir für etwa daraus entstehende Schäden nicht.

Der Haftungsausschluss gilt nur soweit gesetzlich zulässig. Bevor Sie Dateianhänge zu Emails öffnen, sollten Sie eine Überprüfung von Malware vornehmen.